Unsere Gruppe mit Tagesablauf

Tine mit ihren lütten Padden

In kleiner Gruppe liebevoll und kindgerecht betreut

In meiner Kindertagespflege in Bremerhaven wird natürlich nicht nur Ihr Kind betreut, sondern es wird Teil einer kleinen Gruppe von 5 Kindern. Ich betreue Kinder ab 0 Monate. Eine gute Durchmischung des Alters ist wichtig, wobei die kleinen viel von den großen Kindern lernen und die großen Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen und Vorbild zu sein.

Die soziale Kompetenz der Kinder wird durch unsere Gruppe mit unterschiedlichen Altersstufen trainiert. Die Kinder lernen Rücksicht auf die Wünsche anderer Kinder zu nehmen und erproben spielend mit den eigenen und den Gefühlen anderer umzugehen. Die kleine Gruppe bietet einen schützenden Rahmen, in dem sich das Kind entwickeln kann. Hier lernen die Kinder auch erste Freundschaften zu schließen, sie lernen sich durchzusetzen, aber auch tolerant auf die Wünsche anderer Kinder zu reagieren. Es entsteht ein soziales Gefüge, in dem die Kinder Halt finden und intensive Beziehungen kennenlernen.

Mir ist die partizipative und bedürfnisorientierte Betreuung in der Kindertagespflege wichtig.
Einerseits verwöhnt es die Kinder, weil sie ihnen alles gibt was sie brauchen, um glücklich und zufrieden heranzuwachsen.
Gleichzeitig geht die konsequente Haltung dabei nicht verloren und die Kinder erfahren einen verlässlichen Alltag.
Bedürfnisorientiert heißt nicht, auch mal "nein" zu sagen. Sondern möglichst allen Menschen mit ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Tagesablauf

Der kindliche Alltag braucht eine klare Struktur. Das schafft Sicherheit und Geborgenheit. Je kleiner die Kinder sind, desto wichtiger ist dies. 
Eine klare Tagesstruktur gibt Halt und die Freiheit, sich auf die eigene Entwicklung zu konzentrieren.

  • 6:30 - 7:45 Uhr 
    Ankunft der Frühdienstkinder, Vorbereitung des Frühstücks und stillen des ersten Hungers.
  • 7:45 - 8:00 Uhr
    wickeln der Frühdienstkinder
  • 8:00 - 8:30 Uhr
    gemeinsames Frühstück 
  • 8:45 - 9:00 Uhr
    Morgenkreis (Begrüßen, singen, Fingerspiel, Tag besprechen, ewiger Kalender, Kamishibai, ggf. Projektbesprechung/Entwicklungsfortschritte..., wer fehlt - wer ist da...)
  • 9:00 - 11:00 Uhr 
    Freispiel, Aktionstablett, Bastelangebote, Spielplatzbesuche, pädagogisches Kochen, Spaziergänge...
  • 11:00 - 11:30 Uhr
    gemeinsames Mittagsessen
  • 11:30 - 11:50 Uhr
    wickeln und Zahnhygiene
  • 12:00 - 13:45 Uhr 
    Mittagsschlaf (wer nicht einschlafen kann, geht nach ca. 20 Minuten mit mir aus dem Schlafraum raus und ruht bzw. beschäftigt leise in der Kuschelecke)
  • 13:45 - 14:00 Uhr 
    Nachmittagssnack
  • 14:00 - Abholung
    Garten, Freispiel, kleines Angebot, Kamishibai

Mittwochs geht es manchmal zum Wochenmarkt
Die Frühdienstkinder bekommen vor 8 Uhr einen Snack.
Auf dem Weg zum Wochenmarkt "snacken" wir.
Frühstück bekommen wir auf dem Wochenmarkt z.B. von Cuxland Pur, Ripken, Uelzen Äpfel etc.
Wir sind gegen 12 Uhr zurück und gehen schlafen.
Mittagessen gibt es dann nach dem schlafen gegen 13:45 Uhr.

Freitags ist immer Turnen*
(Es sei denn es ist zu heiß in der Halle, dann geht es zum Spielplatz)
Alle regulären Kinder kommen bis 8 Uhr gefrühstückt zu uns.
Die Frühdienstkinder bekommen bereits um 7:30 Uhr Frühstück.
Gegen 10 Uhr picknicken wir alle zusammen in der Turnhalle und sind gegen 12 Uhr zurück und gehen schlafen
Mittagessen gibt es freitags nach dem schlafen gegen 13:45 Uhr.


Waldwochen*
Mehrmals im Jahr haben wir Waldwochen im Waldkindergarten Debstedter Weg Bremerhaven.
Die Frühdienstkinder müssen an diesen Tagen bis 7 Uhr gebracht werden. 
Wir sind ab 7:45 Uhr vor Ort und die Eltern können Ihre Kinder zu den regulären Betreuungszeiten hinbringen und um 14 Uhr abholen. Der zeitliche Ablauf ist in etwa der gleiche wie bei uns in der Einrichtung auch. 
Alle Kinder die nicht bis 14 Uhr abgeholt worden sind, kommen wieder mit mir zurück und können ab 15 Uhr abgeholt werden.
Jede der qualifizierten Kindertagespflegepersonen ist an einem Tag dran, für alle Menschen zu kochen. 
Selbstverständlich stelle ich die Versorgung für Kinder mit besonderen Essbedürfnissen sicher und koche dass selbe Gericht bedürfnisgerecht zu Hause vor. 

Während neuer Eingewöhnungen finden diese Aktivitäten erst statt, wenn die Kinder sicher in meiner Einrichtung angekommen sind.

*
mit meinen Kolleg:innen des Zusammenschlusses Kindertagespflege Turngruppe bestehend aus Wiebke Kloock (die kleinen Wikinger), Corinna Hornschuh (Villa Sonnenhelden), Nicole Hellmers (die kreativen Watthüpfer), Patrcia Drüner (Indianerdorf Honigtau), Monika Stüven (Monikas Schatzkiste) und uns, de lütten Padden. 

Unsere Räume in Bremerhaven werden durch die Kinder mit Leben gefüllt

Die Räume meiner Kindertagespflege bieten den Kindern viel Platz zum Toben, Spielen und Schlafen. Es stehen 2 liebevoll eingerichtete Räume mit einer Fläche von insgesamt 50 Quadratmetern für vielfältige Entdeckungen bereit. Die Kindertagespflege findet in meinen privaten Räumen statt, wo alles für die Kinder ausgelegt ist. Die Einrichtung ist modern und mit der kindgerechten Ausstattung fühlen wir uns hier jeden Tag wohl. Sicherheit ist beim Spielen wichtig und so sind die Räume mit verschiedenen Features ausgestattet, die unbekümmertes Spielen ermöglichen.

Kinder haben besondere Bedürfnisse an die Einrichtung: Ein Bad mit Zahnputzbechern und Zahnbürsten und die individuelle Zahnpasta, einer kindgerechten Toilette und eines Tritthockers um ans Waschbecken oder auf die Toilette zu gelangen. Das Waschbecken verfügt über eine Wasserhahnverlängerung, einer Küche und eines langen Flures mit Kinderküche, Kinderwäscheständer, und Rutschefahrzeuge sowie Kinderwagen, der in den abgetrennten Schlafbereich mit Matratzen aus Kokosfaser und Buchweizen führt. 

Von der Küche aus gelangen wir über den kuscheligen Vorraum (Lese-Ruhe-Musik und Kuschelbereich) in den Hauptbetreuungsraum.
Im Hauptbetreuungsraum essen die Kinder an einem Kindertisch mit liebevoll gebauten Wendehockern. Auch hier wird viel Wert auf Selbstständigkeit gelegt. Die Kinder haben immer Zugriff auf ihre Trinkgläser (sie sind farblich markiert - Jedes Kind hat seine "eigene" Farbe) und die kleinen Wasserkannen. Auch das Mittagessen darf sich selbst aufgefüllt werden/ ggf. natürlich mit meiner Unterstützung. 
Auf Kiefermobiliar finden wir u.a. ein Puppenhaus so wie verschiedene, auch Jahreszeitabhängige Sinnesmaterialien und Schaumstoffklötze- schnell runden die Gonge Flußsteine mit Hügelkuppen und das U3-Piklerdreieck mit Rutsche/Hühnerleiter eine tolle Bewegungslandschaft ab.
Von hieraus kommen wir in den „offenen Wintergarten“. Es findet sich hier ein Wickelbereich etwas abgeschirmt auf der Couch, Boxen für Wechselwäsche sowie Windeln, feuchte Tücher.-Wird hier nicht gerade gewickelt, so klettern die Kinder sehr gerne auf die Couch, kuscheln und schauen sich Büchern an oder wenn es regnet schauen sie aufs Glasdach.
Ich achte sehr auf Nachhaltigkeit und vermeide Plastik so gut es geht.

In den Räumen können verschiedene Bereiche zum Basteln oder Spielen so umgeräumt werden, dass es kaum Grenzen gibt. Im gesamten Haus wird natürlich nicht geraucht.

Unten im Treppenhaus steht eine Kindergarderobe die genug Platz für geliehene Matschwäsche, Hausschuhe, Gummistiefel und kleine Eigentumsboxen bietet.

Gehen wir von hieraus geradeaus auf die gegenüberliegende Tür zu, kommen wir in unseren Garten. Der über 10x1Meter lange und breite Weg bis zum Rasen laden zum rennen und fahren ein. Außerdem darf am Wegesrand genascht und gerochen werden, denn hier befinden sich die Erdbeeren und Kräuter. 

Unser Garten ist durch einen Zaun unterteilt, sodass wir (ohne den Weg einzuberechnen) gute 40m² Kindergarten haben. Dieser befindet sich noch in der Weiterentwicklung. Hier finden sich ein Spielhaus, eine Schiffssandkiste, eine Rutsche, eine Wasserbahn und eine Kinderbankgarnitur-Matschtisch. 

Die Kindertagespflege ist gut vernetzt

Tagesmütter und Tagesväter arbeiten zwar zumeist allein oder zu zweit, ein paar sind aber gut miteinander vernetzt und stehen in vielfältigem Austausch. Wir treffen uns regelmäßig zu Weiterbildungen oder Fachtagen und haben auch untereinander stetig Kontakt für verschiedenste Fragen. Auch Vertretungen bei Krankheit können durch diese Kontakte organisiert werden.
Wir treffen uns 1 Mal wöchentlich mit einem festen Zusammenschluss aus anderen Kindertagespflegepersonen und deren Tageskindern in der Turnhalle zum turnen.
Mit der Kinderturngruppe sind wir ganz aktiv und es stehen das ganze Jahr über verschiedene Termine an wie z.B.  Zahngesundheit, Zoobesuche, Waldkindergartentage, Fotografentermine, Spielplatzbesuche etcDas bringt neue Bekanntschaften für die Kinder und sie können ihr zuvor erworbenes Wissen mit einem neuen Kontext trainieren und erweitern. 
Der Zusammenschlusses der Kindertagespflege Turngruppe besteht aus Wiebke Kloock (die kleinen Wikinger), Corinna Hornschuh (Villa Sonnenhelden), Nicole Hellmers (die kreativen Watthüpfer), Patrcia Drüner (Indianerdorf Honigtau), Monika Stüven (Monikas Schatzkiste) und uns, de lütten Padden.